Die Integrated Systems Europe, kurz ISE, in Amsterdam öffnet vom 6. bis 9. Februar 2018 wieder ihre Türen auf dem Gelände der RAI. Als weltweit größte Messe für AV-Systemintegration werden auch in 2018 wieder neueste Trends und Lösungen für die Branche gezeigt, die unsere Zukunft beeinflussen.


Im Jahr 2017 waren 1.200 Aussteller auf der 14. ISE in Amsterdam zu sehen und über 70.000 Besucher wurden registriert. Eine perfekte Messe also, um nach neuen Ideen, Netzwerken und natürlich auch Geschäftsfeldern zu suchen.

Ein sehr starker Fokus der Messe liegt auch 2018 wieder auf Digital Signage, also der digitalen Beschilderung, die uns in vielen Formen im täglichen Leben begleitet. Seit einigen Jahren ist VIDEOR in diesem Bereich aktiv und hat bereits bei einigen beeindruckenden Projekten nicht nur Hardware, sondern auch Expertenwissen liefern können.

Unsere Partner AG Neovo, SpinetiX und Vestel werden auf der ISE viele spannende Neuheiten zeigen, die zum größten Teil nach der Messe den Weg in unser Portfolio finden werden.

AG Neovo wird auf dem Stand 8-K430 die neueste Generation professioneller 4K/UHD-Displays der QX-Serie mit NeoV®- Schutzglas, Metallgehäuse und 24/7-Eignung präsentieren. Außerdem wird, sozusagen als Überraschung, eine neue Produktreihe für Signage-Lösungen gezeigt, mit neuen Displays und Stelen. 

SpinetiX präsentiert auf dem Stand 8-E270 einige Projekte, die in letzter Zeit realisiert wurden, darunter auch das vielbeachtete Smart-City-Projekt in Kasachstan. Angekündigt wurden bisher einige neue Produkte, deren Fokus auf der einfachen Verfügbarkeit und Verteilung von Content und der zuverlässigen Wiedergabe von hochauflösenden Inhalten liegt.

Vestel ist auf dem Stand 10-P150 zu sehen. Mit im Gepäck sind nicht nur die neuen großformatigen Displays bis 98 Zoll, sondern auch kleine Displays für Anwendungen am Point of Sale oder auch in Kiosksystemen. LED, bereits von vielen Experten als die Zukunft für großformatige Displays gesehen, ist auch bei Vestel ein Thema und wird auf der ISE auch auf dem Stand zu sehen sein. 

Nicht nur die Herstellervertreter, sondern auch VIDEOR wird vor Ort sein, um interessierte Kunden zu beraten und bedarfsgerechte Lösungen aus der Fülle der Produkte zu schneidern. Zur besseren Planung möchten wir unsere Kunden bitten, im Vorfeld einen Termin mit uns abzustimmen.