In unserer Service-Rubrik werden aktuelle Supportfragen prägnant beantwortet.

Wie sichert manIP-Audio-Lautsprecher?

Immer häufiger werden IP-Horn-Lautsprecher im Bereich der Perimeter- bzw. Gebäude-Absicherung zur direkten Ansprache von Personen eingesetzt. Häufig wird bei der Projektierung die besondere Gefährdung von IP-Audio-Systemen, z. B. durch Hacker, nicht berücksichtigt. Alternativ zu einer Live-Ansprache können über IP-Lautsprecher auch gespeicherte Audio-Konserven abgespielt werden. Doch ist hier eine abschreckende Wirkung, die die Eindringlinge vertreiben sollen, meist nach einigen immer gleich klingenden Durchsagen verflogen.

Zur Absicherung der Audio-Übertragung sollte eine Https-Verschlüsselung als minimaler Standard genutzt werden. Besser ist eine Übertragung über einen VPN-Tunnel, welcher entweder über den DSL-Router oder eine spezielle VPN-Hardware-Verbindung eingerichtet wird. Die VPN-Hardware hat den großen Vorteil, dass bei einem Wechsel des Routers der VPN Tunnel nicht neu konfiguriert werden muss.

VIDEOR bietet im Bereich der VPN Hardware entsprechende Unterstützung und die passenden Produkte an. Zum Thema Cyber Security können Sie bei VIDEOR eine entsprechende Academy- Schulung für Errichter in Rödermark besuchen.

EPOC-Übertragungsraten

Sie stehen vor der Aufgabe, die analoge Überwachungstechnik durch eine moderne IP-basierte Anlage zu ersetzen. Die bestehende Coax-Verkabelung soll weiterverwendet werden. Zusätzlich sollen jetzt mehrere Kameras über ein Kabel übertragen werden – und die Stromversorgung über das Coax-Kabel wäre auch nicht schlecht. Mit der EPOC-Technologie (Ethernet and Power Over Coax) ist das realisierbar. Über ein einfaches T-Stück können Sie mehrere Kameras in einem Ring verbinden.

Jetzt stellen sich die Fragen: Welche Kabellängen sind realisierbar? Wie teilt sich die Datenrate auf? Welche PoE-Leistung steht mir für die Kameras zur Verfügung? Die Antworten finden Sie auf der eneo Webseite www.eneo-security.com. Geben Sie einfach den Begriff „EPOC“ in die Suchmaske ein, wählen Sie ein EPOC-Produkt aus (egal welches), navigieren Sie in den Download-Bereich und laden Sie sich das Dokument Übertragungsraten der EPOC-Geräte von eneo herunter. Hier finden Sie die notwendigen Angaben für die Planung der neuen Anlage.

Lassen sich Kameras auf Kundenwunsch lackieren?

Ihr Kunde wünscht sich, dass seine neuen Überwachungskameras zur Fassadenfarbe passen? Kein Problem, der professionelle Lackierservice von VIDEOR für IP-Kameras, Wetterschutzgehäuse, Anschlusskästen, Wand- und Masthalter sowie viele weitere Artikel ermöglicht es, Produkte in allen RAL-Farben anzubieten. Wir demontieren die Geräte fachgerecht vor dem Lackieren und beachten alle Anweisungen der Hersteller genau. Nur so ist eine Lackierung gleichmäßig, dauerhaft und sicher.

Wussten Sie, dass die Herstellergarantie von Axis, eneo, Hanwha und Hikvision bestehen bleibt , wenn VIDEOR die entsprechenden Komponenten lackiert? Bevor Sie also selbst zur Sprühdose greifen, lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.