Verpackungsrichtlinien

VerpackungsrichtlinienVerpackungsrichtlinien

Im Sinne einer fachgerechten Entsorgung und eines verantwortungsvollen Umgangs mit Verpackungsmaterial hält sich VIDEOR an die im Folgenden erläuterten Richtlinien.

Klebebänder

Zum Verschließen der Versandkartonage werden recyclingfähige Klebebänder aus Polypropylen (PP) eingesetzt, die mittels Nah-Infrarot-Technik in Sortieranlagen separiert und dem Recycling zugeführt werden können. Unkritisch ist auch die thermische Abfallverwertung dieser Klebebänder, da dabei nur Wasser und Kohlenstoff entstehen. Die Klebebänder müssen bei der Entsorgung von Verpackungs- bzw. Versandkartonage nicht zwingend von der Kartonage entfernt werden, das Entfernen der Klebebänder trägt jedoch dazu bei, den Energieaufwand beim Recycling zu reduzieren und die Qualität der Wiederverwertung zu steigern.

Versandverpackungsfüllstoff und Stretchfolien

Die als Füllmaterial für die Versandkartonagen verwendeten Cell-O-Green-Luftkissen werden zu einem großen Anteil aus Reyclingmaterial hergestellt und bestehen aus hochdichtem Polyethylen (PE). Für die Produktion der Cell-O-Green-Luftkissen werden im Vergleich zur Herstellung von papierbasierten Füllmaterialien weniger Energieressourcen benötigt, und aufgrund des geringen Gewichts der Cell-O-Green-Luftkissen werden zusätzlich beim Transport Energieressourcen eingespart.

Zur Sicherung der Kartons auf Euro-Paletten wird Polyethylen-Stretchfolie (PE) verwendet.

Die o.g. PE-Verpackungsmaterialien sind zu 100 % recycelbar bzw. können einer rückstandsfreien thermischen Verwertung zugeführt werden.

Paletten

Es werden ausschließlich Euro-Mehrwegpaletten und recycelbare Einwegpaletten eingesetzt. Die für Mehrwegpaletten anfallenden Tauschgebühren werden von VIDEOR übernommen.

Versandkartonagen und Verkaufsverpackungen

Die für den Versand verwendeten Kartons sind zu 100 % recyclingfähig. Es werden ausschließlich Versandkartonagen für den Versand an Unternehmen in Verkehr gebracht (B2B), d.h. eine Registrierung dieser Verpackungen bei der Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister (ZSVR) in Deutschland ist seitens VIDEOR nicht erforderlich.

Verkaufsverpackungen, die beim privaten Endkunden zur Entsorgung anfallen können – wie z. B. Verpackungen von PC-Monitoren – und von VIDEOR in Deutschland in den Verkehr gebracht werden, sind bei der ZSVR registriert (Registriernummer DE5634660381105). Des Weiteren besteht für diese Verpackungen eine Beteiligung am dualen System Grüner Punkt. Die Registrierung und Beteiligung an einem dualen System von Verkaufsverpackung, die von VIDEOR Vorlieferanten in Deutschland in Verkehr gebracht werden, obliegt den Vorlieferanten.

Die Einhaltung der gesetzlichen Auflagen in Zusammenhang mit dem Inverkehrbringen von Versandkartonagen und Verkaufsverpackungen, die von VIDEOR bezogen werden und von VIDEOR Kunden außerhalb Deutschlands in Verkehr gebracht werden, obliegt VIDEOR Kunden.

Falls es Ihnen nicht möglich ist, die von VIDEOR gelieferten Verpackungsmaterialen bzw. Verkaufsverpackungen zu entsorgen, ist VIDEOR gerne bereit, bei frachtfreier Anlieferung die vorschriftmäßige Entsorgung zu übernehmen.