Auch in der physischen Sicherheit verschiebt sich der Fokus von der Hardware zur Software, vom Produkt zum Service. Für den Kunden ist dies attraktiv, weil Lizenz-, Abo- und Pay-per-Use-Modelle nicht als Investitionsausgaben, sondern als Betriebskosten verbucht werden, mehr Flexibilität bieten und günstiger sind. Anbieter ihrerseits freuen sich über jahrelang regelmäßig wiederkehrende Einnahmen und eine hohe Kundenbindung.

Die Anzahl der Anbieter für Cloud-basierte Applikationen wächst. VIDEOR steht diesen als Distributor zur Verfügung. Mit Mem-o-Matic bzw. B.I.C. und deren App cleverQ haben wir bereits eine Lösung zum Termin- und Wartezeitenmanagement für unterschiedlichste Verticals im Portfolio. Business Intelligence für den Einzelhandel liefert unser Partner Security-Max, Digital-Signage-Applikationen kommen von SpinetiX. In Vorbereitung befinden sich Services zu den Themen Biometrische Zugangskontrolle und Zeiterfassung.

Gemeinsam suchen wir Integratoren und Errichter als Partner, um im Rahmen eines Partnernetzwerks die Vermarktung und Installation der cloud-basierten Lösungen voranzubringen.

Exklusive Vorteile für zertifizierte Partner / Errichter

  • Nur ausgewählte Kunden werden in das Partnerprogramm aufgenommen
  • Aufbau des Partnernetzwerks unter Berücksichtigung des Einzugsgebiets
  • Nur geschulte und zertifizierte Partner erhalten Konditionen auf die Produkte unserer Anbieter, z. B. von Mem-o-Matic und Lizenzgebühren von cleverQ (wiederkehrende Einnahmen)
  • Zusätzliche Dienstleistungen durch Installation, Einrichtung und Wartungen möglich
  • Weitergabe von Endkunden-Leads nur an zertifizierte Partner
  • Kostenlose Unterstützung bei Demo-Terminen zu Beginn der Zusammenarbeit

Die Rolle des Errichters im VIDEOR Partnernetzwerk

Als Partner im VIDEOR Partnernetzwerk für Cloud-based Services erweitern Errichter ihre Geschäftstätigkeit um und auf ein lukratives Zukunftsgeschäft. Die Eintrittskarte hierzu ist die Schulung in unserer VIDEOR Academy, die in enger Zusammenarbeit mit den Herstellern der cloudbasierten Anwendungen stattfindet (derzeit virtuell). Dadurch werden Errichter zertifiziert und in die Lage versetzt, in ihrer Region exklusiv und eigenständig als Multiplikator tätig zu sein. Was bedeutet das genau?

Mit der passenden Hardware von VIDEOR installieren zertifizierte Errichter diese vor Ort beim Endkunden und richten den Cloud-basierten Service ein. Dies rechnen sie wie üblich ab. Regelmäßig wiederkehrende Einnahmen erzielen Errichter durch ihren Anteil an den Abo-Gebühren, die der Kunde für seine SaaS-Lizenzen zahlt.

 


Geldregen aus der Cloud

Regelmäßig wiederkehrende Einnahmen sind für sich schon ein schlagendes Argument für den Einstieg in den SaaS-Markt. Mindestens ebenso wichtig ist aber auch die Tatsache, dass Errichter mit Cloud-basierten Services wertvolle Erfahrungen in einem lukrativen Markt sammeln, der auf Jahre hinaus weiter wachsen wird. SaaS ist also eine echte Wachstumschance für Errichter.

  • Aus wie vielen Parteien setzt sich das Partnernetzwerk zusammen?

    Das VIDEOR Partnernetzwerk setzt sich aus Hersteller (z. B. B.I.C.), Distributor (VIDEOR) und Facherrichter zusammen.

  • Welche vertikalen Märkte sollen bedient werden?

    Bei den Cloud-basierten SaaS-Lösungen im B2B-Umfeld haben wir primär die vertikalen Märkte Einzelhandel, Öffentlicher Raum und Transportwesen im Fokus.

  • Wie kann ich als Errichter Geld verdienen?

    Geld können Errichter auf doppelte Weise verdienen: Zum einen rechnen sie wie üblich die Installation und Einrichtung der Hardware und Software für den Cloud-basierten Service, den bzw. die sie beim Kunden vornehmen, ab. Der Kunde zahlt aber auch für seine SaaS-Lizenzen. Und an diesen regelmäßig anfallenden Gebühren verdienen Errichter über die gesamte Laufzeit mit, ohne weiter etwas tun zu müssen. Bei Bedarf können sie zudem bei der Projektierung, Einrichtung und Inbetriebnahme auf die Unterstützung durch das VIDEOR Fachpersonal zurückgreifen und so weitere Einnahmequellen generieren.

Werden Sie jetzt Teil des VIDEOR Partnernetzwerks