VMS Hardware

  Filteroptionen

3 Artikel

pro Seite
Absteigende Reihenfolge einstellen
  1. AXIS S9101 MK II
    AXIS S9101 MK II
    Desktop Terminal PC, Axis Camera Station Client, Dual Monitor, DisplayPort
    • AXIS Camera Station Desktop Terminal
    • Kompakte Gehäuseabmessungen
    • Vorinstallierter AXIS Camera Station Client
    • Keine ACS Server Installation möglich
    226746
  2. AXIS S9002 MK II
    AXIS S9002 MK II
    Desktop Terminal PC, Axis Camera Station Client, für vier Monitore bis 4K@25fps
    • AXIS Camera Station Desktop Terminal
    • Vorinstallierter AXIS Camera Station Client
    • Optimiert für AXIS S11 Netzwerkrekorder
    • 4 Monitoranschlüsse, je 4K Fullscreen @ 25 fps
    220807
  3. 217395
    AIM-AEM-A10S
    Senstar Enterprise Manager Bridge, Gateway Hardware
    • Eine Bridge je Standort notwendig
    217395

3 Artikel

pro Seite
Absteigende Reihenfolge einstellen

IP Videomanagement VMS Hardware

Video Management Server – leistungsstarke Hardware für moderne Video- und Überwachungssysteme

Die Videodaten, die von Überwachungskameras gesammelt werden, sind nur hilfreich, wenn diese richtig ausgewertet und archiviert werden. Für diese Aufgaben sind die Video Management Server, kurz VMS, zuständig. Sie verwalten und speichern alle Aufnahmen und können gleichzeitig zur Steuerung und für die Auswertung eingesetzt werden. VIDEOR zeigt Ihnen, wie Sie ein effektives Sicherheitssystem um einen VMS herum aufbauen.

Hochleistungs-Aufzeichnungsserver und weitere Optionen für die Umsetzung von Video-Management

Der Video Management Server ist faktisch das Zentrum der Datenverwaltung. An diesem Server sind alle Überwachungskameras angeschlossen und er speichert und verwaltet die empfangenen Bilddaten. Die Dimensionierung des VMS hängt somit von der Anzahl der Kameras und des zu erwartenden Datenvolumens ab. Kleinere Server in Form von Desktops oder Towern lassen sich wie herkömmliche Computer an einem Arbeitsplatz aufstellen. Für Umgebungen, in denen viele Kameras verwaltet werden müssen, kommen Serverblades im 19-Zoll-Format in Betracht. Diese lassen sich in Racks integrieren, in denen sich auch die Netzwerkschnittstellen befinden. Auf diese Weise ist ein Anschluss an die IP-Kameras sehr einfach realisierbar. Zu späteren Zeitpunkten kann das System problemlos erweitert werden. Solche Hochleistungs-Aufzeichnungsserver können 200 oder mehr Überwachungskameras verwalten. Zusätzlich lassen sich die Server um weitere Blades erweitern. So gibt es Video Management Server für spezielle Aufgabenbereiche, etwa für die automatische Auswertung oder die reine Datenspeicherung. So kann man ein Load-Balancing erreichen und verhindern, dass die Leistungsfähigkeit des Systems beeinträchtigt wird, wenn beispielsweise ältere Aufnahmen von Administratoren betrachtet werden. Darüber hinaus finden Sie im Onlineshop von VIDEOR noch Hochleistungs-Aufzeichnungsserver für Spezialanwendungen. Zu diesen gehören beispielsweise Geräte für den Einsatz unter Extrembedingungen. So gibt es Server ohne Lüfter, die für Bereiche geeignet sind, in denen hohe Staubbelastungen zu erwarten sind, oder besonders kompakte Systeme, wenn nur wenig Platz vorhanden ist.

  1. SOL-VMS-SRL 217390
    SOL-VMS-SRL
    Rack VMS Server i7, 16GB RAM, 2x240GB SSD, Windows 10

Verschiedene Möglichkeiten der VMS

Ein Video Management Server kann für unterschiedliche Zwecke eingesetzt werden. Zum einen können Sie einen solchen Server dafür nutzen, alle Videodaten automatisch zu archivieren. Dies erspart viel Arbeit bei der Administration. Außerdem können Sie jederzeit ältere Videos schnell und gezielt finden. Darüber hinaus gibt es auch VMS, die für die Live-Betrachtung der Videostreams ausgelegt sind. Dies ist vor allem interessant für Wachdienste, die mehrere Kameras von einem zentralen Punkt aus überwachen müssen. Diese Server sind beispielsweise in der Lage, 25 Streams von Kameras simultan darzustellen und vier verschiedene Monitore anzusprechen. Mit einem solchen Server können Sie also eine Vielzahl von Positionen in Echtzeit und hoher Auflösung betrachten. Eine weitere Form der Hochleistungs-Aufzeichnungsserver sind die intelligenten Analyseserver. Diese werten die gesammelten Daten automatisch aus und liefern Ihnen wertvolle Informationen. Beispielsweise kann eine Personen- oder Objekterkennung eingerichtet werden. Gesammelte Informationen können in Datenbanken festgehalten werden, um daraus ohne viel Aufwand detaillierte Berichte zu erstellen. Auch kann ein solcher Video Management Server automatisch auf außergewöhnliche Ereignisse reagieren, beispielsweise, wenn die Überwachungskameras nachts unbefugte Personen erfassen. Dann kann ein Alarm ausgelöst oder eine SMS an die Entscheider verschickt werden.

VMS und Hochleistungs-Aufzeichnungsserver nach Maß von VIDEOR

VIDEOR bietet Ihnen eine große Auswahl an Video-Management Software und Komponenten. Online können Sie rund um die Uhr die aktuellen Kundenpreise sowie die Verfügbarkeiten und Lieferzeiten überprüfen. Zusätzlich stehen Ihnen die fachlich kompetenten Mitarbeiter telefonisch, per Mail oder auch persönlich sowie im Live-Chat bei Fragen zur Verfügung. Auch individuell zusammengestellte oder vorkonfigurierte Hochleistungs-Aufzeichnungsserver und andere Systeme werden von VIDEOR angeboten. Auf den Schulungen und Weiterbildungen, die VIDEOR am Hauptstandort in Rödermark durchführt, können Sie sich über die Technik und aktuelle Entwicklungen der Branche informieren. VIDEOR ist Ihr kompetenter Partner, der Sie mit allem ausstattet, was Sie benötigen, um Ihren Kunden einen umfassenden Service zu bieten.