eAGB

Nutzungsbedingungen für den Partner-Bereich der VIDEOR Website

Die VIDEOR E. Hartig GmbH (nachfolgend: VIDEOR) stellt dem autorisierten Vertriebspartner ein Informations- und Bestellsystem über die firmeneigene Website nur im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen zur Verfügung.

1. Zugangsberechtigung / Geheimhaltung

Der Vertriebspartner erhält unter Anerkennung der aktuellen Nutzungsbedingungen eine Zugangsberechtigung für den Partner-Bereich der Website. Diese Zugangsberechtigung wird vergeben für jeden bei VIDEOR registrierten Gesprächspartner des Kunden und besteht aus der Kundennummer, einem Usernamen und einem Passwort. Der Vertriebspartner benennt mindestens einen Administrator, der die Berechtigungen der Mitarbeiter verwaltet. Der Vertriebspartner darf nur vertrauenswürdigen Mitarbeitern die Berechtigung zur Administration und Bestellung erteilen und ist für die Berechtigungsprofile seiner Mitarbeiter selbst verantwortlich. Alle Zugangsberechtigungen sind vom Vertriebspartner und dessen Mitarbeitern geheim zu halten und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Der Vertriebspartner verpflichtet sich, nach dem Ausscheiden eines Mitarbeiters aus seinem Unternehmen dessen Zugang unverzüglich zu löschen.

2. Bestellungen

Über die Website elektronisch übermittelte Bestellungen und empfangene Auftragsbestätigungen gelten als schriftlich übermittelt und unterschrieben, die enthaltene Benutzerkennung gilt als Nachweis für die Identität des Absenders. Dies bedeutet, dass der anhand der Benutzerkennung individualisierte Vertriebspartner an jede Bestellung in seinem Namen gebunden ist. Der Vertriebspartner hat seine Bestellangaben sorgfältig zu prüfen.

3. Bestellabwicklung

Elektronische Angebote und Preisangaben von VIDEOR sind freibleibend und unverbindlich. Erst mit Erhalt der elektronischen Auftragsbestätigung bzw. der schriftlichen Auftragsbestätigung durch VIDEOR kann der Vertriebspartner davon ausgehen, dass VIDEOR eine von ihm elektronisch gesandte Bestellung erhalten hat und bearbeitet. Der Kaufvertrag kommt deshalb erst mit elektronischer bzw. schriftlicher Auftragsbestätigung von VIDEOR, spätestens mit Annahme der Lieferung durch den Vertriebspartner zustande. Im Falle der elektronischen Bestellung von Waren gilt der in der elektronischen bzw. schriftlichen Auftragsbestätigung enthaltene Tagespreis sowie andere Konditionen (z. B. Frachtkosten, Verpackungskosten oder Kundenrabatte) von VIDEOR. Dem Vertriebspartner obliegt die tägliche Kontrolle von eintreffenden Auftragsbestätigungen und er verpflichtet sich diese unverzüglich zu prüfen und ggf. zu widersprechen.

4. Allgemeine Schutzrechte

Der Vertriebspartner verpflichtet sich, alle Schutzrechte von VIDEOR zu beachten, dies gilt insbesondere auch für seine Mitarbeiter. Dem Vertriebspartner wird jederzeit widerruflich eingeräumt, dass er die im Rahmen des Partner-Bereichs der Website zur Verfügung gestellten Informationen mit Ausnahme der elektronischen Datenblätter in sein verwendetes, elektronisches Warenwirtschaftssystem einfließen lassen kann. Eine Nutzung darf ausschließlich im Rahmen und für Zwecke der Datenpflege der kundeneigenen elektronischen Warenwirtschaftsdatenbank erfolgen. Im Hinblick auf diese mögliche Nutzung wird dem Vertriebspartner jedoch untersagt, Firmenlogos und Schriftzüge von VIDEOR und die Verfügbarkeit der Produkte bei  VIDEOR Dritten gegenüber offen zu legen. Eine Nutzung der Daten außerhalb dieser Zweckbestimmung ist dem Vertriebspartner untersagt. Der Vertriebspartner wird seine Mitarbeiter entsprechend verpflichten.

5. Haftung

VIDEOR bemüht sich um werktägliche Updates der zur Verfügung gestellten Informationen und Daten. Für die inhaltliche Richtigkeit der im Rahmen der Website zur Verfügung gestellten Daten und Informationen übernimmt VIDEOR keine Haftung. Insbesondere sind nur die in der Auftragsbestätigung von VIDEOR angegebenen Preise und Konditionen verbindlich. Dem Vertriebspartner ist bekannt, dass Internet basierende Leistungen typischen Ausfallrisiken unterliegen, die von VIDEOR nicht beherrschbar sind.  VIDEOR übernimmt insoweit keine Gewähr für die ununterbrochene Funktionsfähigkeit der Website. VIDEOR haftet nicht für den Verlust von Daten oder die Zerstörung von Daten auf dem Übertragungsweg. Bei objektiv nachvollziehbaren Anhaltspunkten, dass eine Übermittlung nicht / nicht richtig / nicht vollständig erfolgt ist, werden sich die Geschäftspartner gegenseitig unverzüglich benachrichtigen. Die Bereitstellung der notwendigen und funktionsfähigen Zugangsmittel, insbesondere der Hard- und Software sowie des erforderlichen Internet-Browsers obliegt dem Vertriebspartner. Diese Zugangsmittel unterliegen dem Verantwortungsbereich des Vertriebspartners, der auch sämtliche Zugangskosten zum Internet sowie die Übertragungskosten selbst trägt. Für die Zugangskontrolle zu seinem Netz, für die Sicherheit und den Schutz der Dateien auf seinen Rechnern und auf dem Übertragungsweg ist der Vertriebspartner selbst zuständig. Der Vertriebspartner ist insbesondere verpflichtet, angemessene, dem Stand der Technik entsprechende Schutzmaßnahmen zur Datensicherung vorzunehmen. 

6. Laufzeit

VIDEOR erteilt den Zugang zum Partner-Bereich der Website unter Einhaltung dieser Nutzungsbedingungen auf unbestimmte Zeit. Bei Beendigung der Vertriebspartnerschaft, Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen, missbräuchlicher Nutzung oder aus sonstigen berechtigten Gründen, behält sich VIDEOR das Recht vor, ohne Einhaltung einer Frist, den Zugang zum Partner-Bereich der Website zu sperren.

7. Verschiedenes

Im Übrigen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der  VIDEOR E. Hartig GmbH in ihrer jeweils aktuellen Version. Es gilt deutsches Recht. Gerichtsstand ist Rödermark.

Stand Februar 2004